w w w . k w s – g e n t e c h n i k f r e i . d e

Wir fordern die KWS Saat AG auf, ihre Freisetzungen mit gentechnisch veränderten Zuckerrüben abzubrechen! Für eine gentechnikfreie KWS und eine gentechnikfreie Landwirtschaft!

Nun doch – Genmais für Europa?

Laut taz vom 07.11.2013 könnte der Gentech-Mais 1507 für den Anbau und damit für die Aussaat im kommenden Frühjahr zugelassen werden. Eine entsprechende Beschlussvorlage liegt derzeit bei den Mitgliedstaaten zur Abstimmung.

Zum vollständigen Artikel geht es: hier

Glyphosat – Herbizid mit zahlreichen Nebenwirkungen

Ein Vortrag von und mit Prof. Dr. Monika Krüger (Uni Leipzig)

Mittwoch, den 13.11.2013, um 18:30 Uhr in der großen Aula Campus Nordbahnhofstr. Witzenhausen

Kein Gentechnikanbau 2013

Wie die taz meldet, hat der Widerstand gegen die Agrogentechnik Früchte getragen und wir können ein Freisetzungsfreies Jahr feiern! Nun gilt es, die Gentechnikfreiheit zu verteidigen und sich ans Zurückdrängen der Gentechnik aus dem Futtertrog zu machen.

Stillstand an Deutschlands größtem Futtermittelhafen

DSCF2708Aktuell: Bauern, Verbraucher und Studenten haben heute Mittag gemeinsam für ca. eine Stunde Futtermittel und Gentechnik-Sojaimporte nach Deutschland gestoppt.

Die ganze Pressemitteilung: hier
Erste Bilder: hier
Nen kleines Video: hier

Erste Presseberichte:
NDR (Video): hier
Radio Bremen (Video,Text,Bild): hier
NWZ TV (Video): hier
ARD Mediathek (Video): hier
NDR (Text,Bild) hier
Infordienst Gentechnik (Text): hier
Braunschweiger Zeitung (Text): hier
Proplanta (Text): hier
Kreiszeitung (Text,Bilder): hier
Bild (Text): hier

Mahnwache bei KWS Hauptversammlung

IMG_3633

Rund 30 Menschen unserer Gruppe haben heute morgen vor den Toren der KWS in Einbeck für eine gentechnikfreie Landwirtschaft protestiert. Neben bunten Transparenten und wilden Sambatrommeln gab es natürlich auch diverse Diskussionen mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der KWS. Auf der momentan noch laufenden Hauptversammlung halten aktuell noch mehrere Mitglieder unserer Gruppe eine Rede. In diesen begründen sie unseren Gegenantrag in welchem wir dem Vorstand und Aufsichtsrat unser Vertrauen entziehen.

Bilder gibt es: hier

Gegenantrag: hier